.

Über uns

Der Verein für Gemeinwesenintegration und Normalisierung (GIN) bietet Assistenz und Begleitung für Menschen mit intellektueller oder mehrfacher Behinderung in Wohngemeinschaften, Trainingswohnungen und in der eigenen Wohnung. In verschiedenen Werkstattprojekten bietet er Beschäftigungstherapiemöglichkeiten und geschützte Arbeitsplätze an. Ziel ist es, durch ein entsprechendes sozialpädagogisch-methodisches Vorgehen die Selbständigkeit und Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Klienten ständig zu verbessern, um ihn in jedem Lebensbereich zunehmend von Begleitung unabhängiger zu machen.
Im Besonderen werden Menschen mit Behinderungen begleitet, die bisher in Großinstitutionen wie psychiatrischen Abteilungen, Förderpflegeheimen der Stadt Wien u. ä. untergebracht waren, bzw. auf Grund ihrer herausfordernden Verhaltensweisen noch nicht im Rahmen gemeinwesenintegrierter Wohnformen begleitet werden konnten.

Daten/Fakten

Gründungsjahr:1992
KlientInnen:445
Angestellte MitarbeiterInnen:insgesamt 415 Angestellte und freie DN
tätigkeitsschwerpunkt:Vollbetreutes Wohnen, Teilbetreutes Wohnen, Tageseinrichtungen, Mobilitätsunterstützung (Werkverkehr), Freizeit- u. Urlaubsangebote
Internet:GiN
0 Kommentare